Die Zukunft des Mittelstands ist Digital! Das war die zentrale Message beim Digital Future Congress am 05.11. in der Messe Essen, die den Auftakt eines dreiteiligen Events bildet, welches 2020 in Frankfurt und München fortgeführt wird. In der Messehalle konnten 2547 Teilnehmer auf 163 Aussteller treffen, 50 verschiedene Vorträge hören und an insgesamt 15 Workshops teilnehmen.

Eingeleitet wurde das Event von Keynotes von Christina Kraus, Gründerin von Multi-Cloud-Dienst Meshcloud und Stefan Hentschel, Industry Technology Lead von Google Germany. Anschließend teilte die Zuhörerschaft auf die 5 verschiedenen Bühnen auf, wo Unternehmen und Präsentatoren die aktuellen Digital-Trends des deutschen Mittelstands diskutierten. Ein Fokus lag auf der Digitalisierung von Key-Geschäftsprozessen wie HR-Management oder Rechnungswesen, aber auch Bereiche wie Marketing und betriebliches Wissensmanagement wurden abgedeckt. Schlussendlich gab es auch noch spannende Vorträge zu fortschrittlichen Bereichen, wie zum Beispiel industrielle Mixed Reality Lösungen, vorgestellt von Thomas Schubert von CAD Schroer. Dabei wurde gezeigt, wie man Augmented Reality Systeme zu Planungszwecken einsetzen kann , aber auch wie man Augmented Reality mit Trainings- und Lernabsichten verwenden kann. 

Da die Messe an Mittelständische Unternehmen gerichtet ist, war natürlich auch der BVMW mit Frau Möller und Frau Masthoff dabei.

Wenn Sie Interesse an modernen Lern- und Trainingskonzepten haben, wie zum Beispiel interaktive AR-Lösungen, dann schauen Sie einfach mal bei uns vorbei!